Was ist ein Fachzahnarzt für Oralchirurgie?

Oralchirurgen sind auf chirurgische Eingriffe im Mund- und Kieferbereich spezialisierte und langjährig weitergebildete Zahnärzte.

Nach dem abgeschlossenem Studium der Zahnmedizin, kann die spezielle Weiterbildung begonnen werden. Die Weiterbildung kann in Vollzeit und hauptberuflich in mindestens 4 Jahren absolviert werden.
Erst nach erfolgreichem Abschluss dürfen sich Zahnärzte als Fachzahnarzt für Oralchirurgie bezeichnen.

— Jeder Oralchirurg ist Zahnarzt, aber nur ca. 3% der Zahnärzte sind Oralchirurgen. —

Was ist ein Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg?

Die Ausbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie setzt sowohl das Studium der Zahnmedizin, als auch das der Humanmedizin voraus. Hinzu kommt die mindestens 5-jährige hauptberufliche Facharztweiterbildung.

Der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg ist der Spezialist für die gesamte Chirurgie in der Mundhöhle und um die Mundregion herum.

Sie benötigen einen Termin?
Wir rufen Sie gern zurück!

Nutzen Sie dafür unseren Rückruf-Service.


     Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung unserer Webseite.